Klassische Homöopathie

Klassische Homöopathie bedeutet:
  • Individualität jeden Arzneimittels ergibt ein unverwechselbares Profil des Mittels
  • Individualität des Erkrankten mit der Frage nach dem hier Besonderen
  • Ähnlichkeitsprinzip similia similibus curentur
  • Arzneimittelprüfung am Gesunden, um die spezifischen Symptome des homöopathischen Arzneimittels zu verifizieren
  • Potenz als kleinste Dosis der Mittelgabe
  • Unizismus - Einzelgabe der homöopathischen Mittel
  • Miasmenlehre der Chronischen Krankheiten
  • Vitalismus mit der Lebenskraft als Grundlage
  • Menschenbild ganzheitlich und individuell
  • Absolutheitsanspruch der reinen Lehre
homöopathie
Aus Samuel Hahnemann „Organon der Heilkunst“ 6. Auflage „§9

Im gesunden Zustande des Menschen waltet die geistartige, als Dynamis den materiellen Körper ... belebende Lebenskraft ... unumschränkt und hält alle seine Theile in bewundernswürdig harmonischem Lebensgange ...“
praxis dreblow